.

Was ist SICcast®?

 

SICcast® EP135 besteht aus Siliciumcarbid, welches mit einem heißhärtenden Epoxidharz (EP) unter Vakuum vermischt und in Formen drucklos gegossen wird. Durch den temperaturgesteuerten Gießprozess wird ein äußerst geringer Schrumpf erzielt. Es können Bauteile von 1 kg bis zu 8 Tonnen mit einer hohen Genauigkeit im Präzisionsguss hergestellt werden.

Erforderliche Anschlusspassungen werden mit Diamantwerkzeugen auf Fertigmaß bearbeitet und Gewindeanschlüsse werden mit Hilfe von korrosionsbeständigen Eingießteilen direkt eingegossen.

SICcast®EP135 ist bis max. 135 °C einsetzbar.

 

Die Komponenten:

SiC:

Siliciumcarbid ist ein künstliches Mineral, welches in einem aufwendigen industriellen Verfahren hergestellt wird.
Das Element Silicium (Si) liegt als Rohmaterial in Form von Siliciumoxid (SiO2 Quarzsand) vor und geht unter hoher Temperatur mit Petrolkoks eine Kohlenstoffverbindung (+ CO) ein. Es entsteht Siliciumcarbid (SiC) mit einer Härte nach Mohs von 9,7 (Diamant=10). Dieses wird auf verschiedene Sieblinien gebrochen. Die Zusammensetzung spezieller Sieblinien ermöglicht eine hohe Packungsdichte der Körnung.

Epoxid Harz:

Zur Herstellung von SICcast®EP135 verwenden wir ein spezielles heißhärtendes Epoxidharz. Dieses hat gegenüber anderen Harzsystemen den Vorteil, dass es höhere Festigkeitswerte besitzt und einen weitaus geringeren Reaktionsschwund aufweist. Es ist dadurch möglich, sehr genau zu gießen und die aufwendige Bearbeitung nur an den unbedingt erforderlichen Stellen durchführen zu müssen.

 

 

 

SiC-Drüse

Hartzstück

Schliffbild des Werkstoffes im Maßstab 500:1SIConit

 

  1. Bindemittel und kleinste SIC Körner
  2. die helleren Bereiche zeigen tiefer liegende SiC-Körner
  3. in SiC-Korn eingedrungenes Bindemittel
  4. geschliffenes, poliertes SiC-Korn

 

Das Ergebnis:

Ein metallfreier, antimagnetischer, geräuschdämmender und schwingungsdämpfender Werkstoff mit diamantähnlicher Härte.
Bedingt durch die chemische Bindung des Epoxidharzes ist dieser Werkstoff duktil und somit vergleichsweise temperaturschock- und stoßunempfindlich.

Die Vorteile dieses Werkstoffes:

  • Die hohe Verschleißfestigkeit, aufgrund des hohen Siliciumcarbidanteils von über 80%.
  • Die geringere Sprödheit durch das gebundene Epoxidharz.
  • Die hohe chemische Beständigkeit des SiC und des EP-Harzes (pH 0-12).
  • Der Guss großer Bauteile (bis 8 t). 
  • der Antimagnetismus und die Geräusch- und Schwingungsdämpfung durch die mineralgussspezifischen Eigenschaften.

 

 
 

 

 

   

 

 

 

Für die Erstellung eines Angebots und/oder zur Prüfung ob Ihr Bauteil bearbeitet werden kann, füllen Sie bitte die Checkliste aus und wir nehmen so schnell es geht Kontakt mit Ihnen auf.

Kontakt

Kontakt Angaben

DOWNLOAD

Besuchen Sie auch unser Schwester-Unternehmen

Checkliste - Machbarkeitsprüfung